Unser Traum-Kinderwagen: AngelCab Urban

Unser neuer Begleiter im Test.

Ja, die Überschrift verrät es schon. Nach einem Monat Testphase stelle ich euch heute den Kinderwagen vor, für den wir uns entschieden haben. Bzw. den Kinderwagen, der all unsere Wünsche erfüllt. Was das heißt? Dass er Ästhetik und Nutzen auf perfekte Weise vereint und genau unseren Ansprüchen entspricht.

Entscheidungsphase

Aufmerksam geworden bin ich auf die Marke AngelCab, weil mich die Optik der Kinderwägen, vor allem der Korbwanne, einfach umgehauen hat. Wie ihr wisst, lege ich bei Mode und Einrichtung Wert auf Naturmaterialien und das hat sich auch in puncto Babyausstattung nicht geändert. Nachdem ich mich näher mit der Marke beschäftigt habe, haben mich vor allem das Prädikat „Made in Germany“ (inklusive traditionellem Handwerk) überzeugt und dass man sich mit so vielen Details seinen ganz individuellen Kinderwagen zusammenstellen kann, der dann auf Bestellung innerhalb weniger Tage in Handarbeit angefertigt wird.

Ihr habt mir auf Instagram die Frage gestellt, ob wir uns aus optischen oder funktionalen Gründen für diesen Kinderwagen entschieden haben, die Antwort lautet also ein Mix aus beidem sowie eine Übereinstimmung mit den Werten der Marke.

„ANGELCAB wurde 2013 im fränkischen Engelthal gegründet. Der Ursprung lag in dem Wunsch einen aus natürlichen Materialien gefertigten Kinderwagen zu entwickeln. Kunststoff als Material der Wahl für ein Produkt, das in direktem Hautkontakt mit Babys und Kleinkindern steht, wirkte falsch, nicht mehr zeitgemäß und wenig nachhaltig. Es ist bekannt, dass Naturmaterialien dem Kindeswohl dienen und warum sollte es dann nicht auch einen Kinderwagen aus atmungsaktiven und schadstofffreien natürlichen Textilien geben?“ (Quelle: https://www.angelcab.de/manufaktur/)

Außerdem muss ich zugeben, dass es mir sehr gefallen hat, dass ich diesen Kinderwagen bei uns noch nie live gesehen habe, wobei sich das sicher bald ändern wird – so viel positives Feedback, wie ich bisher schon dafür bekommen habe.

Nun aber mal alle Details zu unserem Kinderwagen: Wir haben uns für die Urban-Variante mit dem Gestell in Schwarz, den Rädern in Edelweiß, dem Verdeck Viola (der Stoff ist so schön und vor allem unempfindlich!), der Liegewanne Nature und dem Griff in Naturleder entschieden. Optisch hätte uns auch die Classic-Variante gut gefallen, aber da wir uns viel in der Stadt bewegen und der Kinderwagen bei uns teilweise auch im Haus steht (wo wir ihn durch einen schmalen Flur bugsieren müssen), kam für uns nur das wendige Gestell infrage. Das hat sich bisher schon voll ausgezahlt, ich kann nämlich problemlos in Läden, Cafés oder engen Gassen rangieren. Das bietet auch schon die perfekte Überleitung zum nächsten Punkt, meinen Erfahrungen nach einem Monat heißer Testphase.

Testphase

Es war mir wichtig, diesen Blogbeitrag erst zu schreiben, wenn ich alle mir wichtigen Situationen mit unserem neuen Begleiter ausprobiert habe. Wir waren gemeinsam in der Stadt, sind Auto gefahren, waren bei Terminen oder mit Pino in der Natur unterwegs. So viel sei schon mal gesagt: Unser Hund braucht noch ein paar Übungsstunden, aber sonst hat alles prima geklappt.

Wie schon erwähnt, eignet er sich durch seine Wendigkeit vor allem in der Stadt super, aber auch den Spaziergang im Wald oder auf dem Feldweg haben wir gut gemeistert. Hierzu hat mich die Frage erreicht, wie geländetauglich die Räder sind bzw. ob sie auch „über Stock und Stein“ gehen. Ich kann das unserer Erfahrung nach bisher mit Ja beantworten, wir sind aber wie gesagt vorrangig auf Straßen unterwegs und haben uns vor diesem Hintergrund auch für unseren Kinderwagen entschieden. Durch die Vier-Rad-Federung fährt sich der AngelCab aber auch auf unebenem Untergrund gleichmäßig und wenn wir mal wieder stehen bleiben, um Komplimente für Baby und Wagen entgegen zu nehmen, kann ich Pauli mit nur einer Handbewegung leicht wippen – das liebt er.

Mit dem Organizer und dem Flaschenhalter, die sich am Lenker befestigen lassen, habe ich unterwegs alles Wichtige griffbereit und habe im Gepäckkorb noch problemlos Platz für meine vollgepackte Wickeltasche.

Die Maxi-Cosi-Adapter rasten mit nur nur einem Klick ein, sodass unsere Babyschale ohne Weiteres auf dem Kinderwagen montiert werden kann. Das ist gerade bei Arztterminen oder kurzen Ausflügen bzw. wenn Pauli schläft, praktisch, da man ihn so nicht herausheben (und wecken) muss.

Einziges „Manko“ bisher (wenn man denn eins finden will und weil mich auch dazu eine Frage erreicht hat): Ausgerechnet meine geliebte Korbwanne. Der Kinderwagen wäre für mich mit Textilwanne (bei der Auswahl) nicht infrage gekommen und ich würde mich auch jetzt nicht anders entscheiden, aber sie nimmt natürlich viel Platz ein. Während die Textilwanne zusammengeklappt werden und dadurch gerade im Auto viel leichter verstaut werden kann, nimmt die Korbwanne doch den halben Kofferraum bzw. zwei Sitzplätze in unserem VW Touran ein. Das sollte man auf jeden Fall vorab bedenken. Pluspunkt: Man kann die Korbwanne auch als schöne Wiege verwenden. Hat man sie also dabei, ist sie gleichzeitig ein bequemes Kinderbettchen, auch ohne Fahrgestell.

Fazit

Wir haben mit dem AngelCab Urban unseren Traumkinderwagen gefunden und unsere Entscheidung noch keine Sekunde bereut. Ich habe das Glück, mit dieser besonderen Marke zusammenarbeiten zu dürfen, aber ihr habt sicher herausgelesen, dass es sich bei unserer Wahl um eine absolute eine Herzensentscheidung handelt.

Wenn ihr auch am Überlegen seid, euch einen Kinderwagen von AngelCab zuzulegen und, so wie ich, keinen Shop in der Nähe habt, könnt ihr euch einen Testwagen zusammenstellen und  über’s Wochenende zuhause ausprobieren. Solltet ihr euch bezüglich des Materials nicht sicher sein, könnt ihr euch fünf Stoffmuster (Schnittreste aus der Produktion) kostenlos zuschicken lassen. Und solltet ihr weitere Fragen haben, immer her damit! Ich helfe euch im Rahmen meiner Möglichkeiten gerne weiter. Bei Fragen, die darüber hinausgehen, kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass der Kundenservice innerhalb weniger Stunden antwortet. Ihr seht also, ich bin rundum zufrieden mit unserer Wahl.

*In freundlicher Zusammenarbeit mit AngelCab


Anna
Leave a comment
   
tifmys instagram fashion blog profile
tifmys
Hi, I'm Anna. | Fashion minimalist | Plant collector | Interior passionate | Food lover | Salzburg, Austria
Shop my favorites:
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK
Zur Datenschutzerklärung