Bakerboy hat

On repeat.

Im heutigen Outfitpost vereine ich wieder zwei Looks miteinander, denn sie stehen (wie auch dieser Look aus dem Dezember) dafür, dass bei mir definitiv ein Trend Einzug gehalten hat. Die Bakerboy-Mütze. So neu ist der Trend nicht, auch nicht in meinem Kleiderschrank, aber ich habe ihm hier am Blog nie richtig Platz gemacht. Damit ist nun Schluss und ich erzähle euch meine schon etwas längere (Liebes-)Geschichte mit dem Trend.

Meine erste Mütze dieser Art habe ich 2010 in einem Second-Hand-Shop in Hamburg gekauft. Das war eine sogenannte Prinz-Heinrich-Mütze, die in Norddeutschland auch unter dem Namen „Elbsegler“ bekannt ist. Die ging irgendwann auf einer WG-Party in den darauffolgenden Jahren verloren, aber ich bin immer wieder bei ihr gelandet. Ganz im Gegensatz zu 2010, wo ich doch einige schräge Blicke geerntet habe, sind die Bakerboy-Mützen, wie sie dank amerikanischer Zeitungs- und Bäckerjungen auch genannt werden, im Mainstream angekommen und mittlerweile sogar bei gängigen Moderiesen zu bekommen. Spätestens seit Dezember 2017, als die Mützen dann die Köpfe zahlreicher Models auf der Chanel-Show in Hamburg zierte, haben die Elbsegler dann den endgültigen Ritterschlag in der High-Fashion-Szene bekommen und sind seitdem nicht mehr wegzudenken.

Ich habe das Modell meiner Wahl bei Brixton gefunden, einer Marke, die ich auf Hawaii entdeckt habe. Und seitdem die schwarze Mütze bei mir eingezogen ist, vergeht kaum eine Woche, in der ich sie nicht trage. Gerade mit kurzen Haaren, wo das Styling auf Dauer langweilig werden kann oder zu dieser Jahreszeit, wo Wind und Wetter meinen Haaren zu schaffen machen, ist sie meine erste Wahl, um einen Bad-Hair-Day gekonnt zu umgehen. Plus: Sie passt einfach zu jedem meiner Looks und ist damit so vielseitig, wie ich es gerne mag. Denn auch wenn ich es liebe, mich mit Mode zu beschäftigen, muss es bei mir schnell gehen, wenn ich mich wohlfühlen möchte. Sobald ich länger über ein Outfit nachdenken muss, überzeugt es mich nicht endgültig und macht mir keine Freude. Ihr seht also: Ich bin ein Fan. Wenn es euch genau so geht, ihr aber noch auf der Suche nach dem passenden Modell seid, werdet ihr vielleicht bei meiner Auswahl fündig.


Anna

Bakerboy-Mütze: Brixton | Leo-Mantel: Edited the Label | Pullover (beide): Funktionschnitt* | Hose: Zara | Boots: Dr. Martens / Isabel Marant | Ohrringe: Mango | Taschen: Céline

*Sponsored

Leave a comment
   
tifmys instagram fashion blog profile
tifmys
Hi, I'm Anna. | Fashion minimalist | Plant collector | Interior passionate | Food lover | Salzburg, Austria
Shop my favorites:
Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK
Zur Datenschutzerklärung